Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzieren

Allgemeine Diskussion und Informationsaustausch zum Flughafen Weeze.
General discussion and information about Airport Weeze.

Moderatoren: Markus, Rolf

heinz-w
Moderator
Beiträge: 4604
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 16:34
Kontaktdaten:

Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzieren

Beitrag von heinz-w »

Entscheidung gefallen: An diesem deutschen Standort werden die neuen F35-Kampfjets für die Bundeswehr produziert
und zwar am Airport Weeze
Bild
Business Insider Meldung zu F35 Teilproduktion am Airports Weeze
Red8
Junior User
Beiträge: 80
Registriert: Donnerstag 23. Juni 2022, 00:12
Wohnort: Weeze

Re: Höchst interessante Entwicklung

Beitrag von Red8 »

350 Mitarbeiter von Rheinmetall, Bodenproben zur Tragfähigkeit des Untergrunds und globale Rüstungsindustrie an unserem Standort klingt sehr geil.

Eine der besten Nachrichten der letzten 20 Jahre!
Rolf
Moderator
Beiträge: 5134
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 19:15
Wohnort: Bonn und manchmal auch noch Weeze
Kontaktdaten:

Re: Höchst interessante Entwicklung

Beitrag von Rolf »

Absolut richtig! Und da sieht man mal wieder, wie klug es von den Lokalpolitikern war, das Flughafenkonzept auf eine breite Basis zu stellen. Die vom Kreis gegründete Flughafen Niederrhein GmbH (FN), die Vorläuferin der heutigen Flughafengesellschaft, hat von Anfang an das Konzept als "Euregionales Zentrum für Luftverkehr, Logistik und flugaffines Gewerbe" verfolgt, weil man erkannt hat, dass der Flughafen einige einzigartige Voraussetzungen mitbringt, bestimmte Marktlücken zu füllen. Man darf annehmen, dass der damals für die Harrier und Hubschrauber nach 1990 aufwendig ausgebaute Teil im Nordwesten mit entscheidend war für Rheinmetall. Dort, wo zuerst die 20. Sqn. mit ihren Tornados und später die 18. Sqn. mit ihren Hubschraubern stationiert war, sind große, tragfähige Betonflächen angelegt worden, die sicher die besondere Tragfähigkeit aufweisen, die im Artikel angesprochen wird. 350 hoch anspruchsvolle Jobs für NRN. Eine tolle Perspektive für Weeze, wenn es denn so kommt!
vanti
Senior User
Beiträge: 679
Registriert: Donnerstag 30. März 2006, 15:14
Wohnort: Goch
Kontaktdaten:

Re: Höchst interessante Entwicklung

Beitrag von vanti »

Wenn das stimmt, wäre das der absolute Wahnsinn im positiven Sinne.
Aber zu dem Thema soll jeder stehen wie er möchte. Aber für das Unternehmen Flughafen eine große Sache, definitiv
Zuletzt geändert von vanti am Dienstag 4. Juli 2023, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Oliver
Senior User
Beiträge: 1347
Registriert: Freitag 6. Februar 2004, 20:46

Re: Höchst interessante Entwicklung

Beitrag von Oliver »

Rolf hat geschrieben:Absolut richtig! Und da sieht man mal wieder, wie klug es von den Lokalpolitikern war, das Flughafenkonzept auf eine breite Basis zu stellen. Die vom Kreis gegründete Flughafen Niederrhein GmbH (FN), die Vorläuferin der heutigen Flughafengesellschaft, hat von Anfang an das Konzept als "Euregionales Zentrum für Luftverkehr, Logistik und flugaffines Gewerbe" verfolgt, weil man erkannt hat, dass der Flughafen einige einzigartige Voraussetzungen mitbringt, bestimmte Marktlücken zu füllen. Man darf annehmen, dass der damals für die Harrier und Hubschrauber nach 1990 aufwendig ausgebaute Teil im Nordwesten mit entscheidend war für Rheinmetall. Dort, wo zuerst die 20. Sqn. mit ihren Tornados und später die 18. Sqn. mit ihren Hubschraubern stationiert war, sind große, tragfähige Betonflächen angelegt worden, die sicher die besondere Tragfähigkeit aufweisen, die im Artikel angesprochen wird. 350 hoch anspruchsvolle Jobs für NRN. Eine tolle Perspektive für Weeze, wenn es denn so kommt!
...große Betonflächen?

Da wäre dann
das Festival Gelände?
Meine Signatur?,..... die ist in Kur.......:-)
Rolf
Moderator
Beiträge: 5134
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 19:15
Wohnort: Bonn und manchmal auch noch Weeze
Kontaktdaten:

Re: Höchst interessante Entwicklung

Beitrag von Rolf »

Möglicherweise, Oliver. Bis es zur Aufnahme der Produktion kommt, dürfte allerdings noch etwas Zeit vergehen, und es gibt auch andere große Flächen, die sich eignen, so dass es dem Flughafen gelingen sollte, beides unter einen Hut zu bringen. Warten wir erst mal ab.
Rolf
Moderator
Beiträge: 5134
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 19:15
Wohnort: Bonn und manchmal auch noch Weeze
Kontaktdaten:

Re: Höchst interessante Entwicklung

Beitrag von Rolf »

Rolf
Moderator
Beiträge: 5134
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 19:15
Wohnort: Bonn und manchmal auch noch Weeze
Kontaktdaten:

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzi

Beitrag von Rolf »

Mittlerweile hat sich auch Ministerpräsident Wüst zu dem Milliardengeschäft der Düsseldorfer Waffenschmiede geäußert:
https://rp-online.de/nrw/landespolitik/ ... d-93163581
Rolf
Moderator
Beiträge: 5134
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 19:15
Wohnort: Bonn und manchmal auch noch Weeze
Kontaktdaten:

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzi

Beitrag von Rolf »

Oliver, ich habe die Zwischenzeit genutzt und viel recherchiert. Mittlerweile wurden aber auch einige zusätzliche Details bekannt. Rheinmetall will ja auch ein Schulungszentrum bauen, ferner braucht die Firma Kantinen, Büros und Übernachtungsmöglichkeiten, und die sind nur im Südteil erlaubt! Und Gebäude, die man nutzen könnte, sind im Südteil viel zahlreicher. Ferner braucht Rheinmetall möglichst eine eigene Zufahrt. Die wäre über die alte Zollstraße ideal realisierbar. Und wenn die Ortsumgehung von Winnekendonk fertig ist, hätte man darüber sogar eine Verbindung zur Autobahn ohne lästige Ortsdurchfahrten. Im Norden ist zudem kein Platz für eine Ausdehnung nach Osten, da befindet sich ja der Solarpark und der ist ja verkauft. Für mich spricht daher inzwischen fast alles für den Bereich im Südwesten, wo die 15. Sqn. stationiert war. Um das Veranstaltungsgelände und die dort stattfindenden Events brauchst Du dir daher wohl keine Sorgen zu machen.
Oliver
Senior User
Beiträge: 1347
Registriert: Freitag 6. Februar 2004, 20:46

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzi

Beitrag von Oliver »

Hallo Rolf, wow.. vielen Dank für deine ausführliche und super schnelle Antwort. Ich hätte mir nur schwer vorstellen können, das der Airport diese Einahme Quelle aufgeben würde. Auf jeden Fall ein riesiger Schritt nach vorne für den Airport.Es bleibt nach wie vor immer wieder ein sehr interessantes Thema.
Grüße Olli
Meine Signatur?,..... die ist in Kur.......:-)
heinz-w
Moderator
Beiträge: 4604
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 16:34
Kontaktdaten:

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzi

Beitrag von heinz-w »

zu den Gerüchten um Parookaville:
aus: Westfalenpost vom 5.7.2023
WEEZE. Rund um Parookaville brodelt die Gerüchteküche. Veranstalter dementieren Festival-Aus – erwarten 2025 aber eine Änderung für Besucher.
Die Gerüchteküche um das Festival Parookaville brodelt, kaum dass bekannt ist, dass der Düsseldorfer Rüstungskonzern Rheinmetall in Weeze am Flughafen Niederrhein eine große Fabrik errichten will. Die Gerüchte hinterfragen, ob es künftig überhaupt noch ein Parookaville-Festival geben kann.
Weeze ist Parookavilles Heimat
Das beantwortet einer der drei Gründer, Bernd Dicks, mit einem „ganz klaren Ja. Wir haben sehr langfristige Verträge mit dem Flughafen. Ein anderes Gelände kommt für uns nicht infrage. Das ist unsere Heimat und wir wollen hier bleiben. Wir haben gerade erst ein zweites Bürogebäude gebaut. Es gibt keine bessere Lösung als hier zu bleiben.“ Weezes Bürgermeister Georg Koenen sagt: „Und Weeze will das auch.“
Parkplätze werden verlegt
Dicks erklärt, man habe sich schon lange darauf eingestellt, dass sich Flächen am Flughafen für Gewerbe entwickeln werden. „Das ist absolut umsetzbar. Wir werden ab dem nächsten Jahr die Parkplätze für Tagesbesucher verlegen. Wir widersprechen jedem anderslautenden Gerücht.“
Bild
Oliver
Senior User
Beiträge: 1347
Registriert: Freitag 6. Februar 2004, 20:46

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzi

Beitrag von Oliver »

Daaaannnnkeeee
Meine Signatur?,..... die ist in Kur.......:-)
heinz-w
Moderator
Beiträge: 4604
Registriert: Montag 2. Februar 2004, 16:34
Kontaktdaten:

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzi

Beitrag von heinz-w »

Bild
So ähnlich wird es auch in der Weezer/Laarbrucher Fertigungshalle aussehen. Auf dem Foto wird das 900. Rumpfmittelteil einer F-35 von Northtrop/Grumman gebaut.
in Breakingdefense.com https://breakingdefense.com/2023/07/ger ... fuselages/
Oliver
Senior User
Beiträge: 1347
Registriert: Freitag 6. Februar 2004, 20:46

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzi

Beitrag von Oliver »

.https://www.mdr.de/nachrichten/sachsen ... l-100.html


...dem nach soll der Spatenstich bereits im August erfolgen
Meine Signatur?,..... die ist in Kur.......:-)
Rolf
Moderator
Beiträge: 5134
Registriert: Sonntag 1. Februar 2004, 19:15
Wohnort: Bonn und manchmal auch noch Weeze
Kontaktdaten:

Re: Rheinmetall wird F35 Rumpfteile am Airport Weeze produzieren

Beitrag von Rolf »

Wer noch einen Job sucht:
IMG_20240413_201606.jpg
Über dem westlichen Eingang zum Terminal
Antworten