1.10.2018  

Ryanair reagiert auf anhaltende Streikwelle mit Kürzungen in DE/NL

In Folge der erneuten, streikbedingten Arbeitsniederlegung auch deutscher Ryanair-Piloten Ende letzter Woche (vergangenen Freitag fielen 40% der Flüge in Deutschland aus) zieht der Billigflieger nun härtere Geschütze auf: Die Basen in Bremen und im niederländischen Eindhoven sollen zum 5.11.2018 gänzlich geschlossen werden. Zwei der für diesen Winter für Weeze geplanten Boeing 737-800 (189 Sitzplätze) werden vom Standort abgezogen (drei würden nur noch verbleiben), was in einer deutlichen Reduktion des Flugplans und hiesigen Angebots mündet.

Durch die anhaltende Streikwelle habe man sowohl schon in den letzten, als auch in den kommenden Monaten rückläufige Buchungszahlen und geringere Erträge vernommen. Dem Gegenüber stehen höhere Ausgabe für Entschädigungsleistungen sowie höhere Kerosinpreise, so die offizielle Aussage der Iren und Rechtfertigung für die genannten Reduktionen.

Piloten und Kabinencrews würden versetzt, müssten aber auch mit unbezahltem Urlaub und Arbeitsplatzverlust rechnen.

Ob diese Reduktionen tatsächlich Bestand haben werden, wird der weitere Verlauf des Tarifstreits erheblich mit beeinflussen. Eine ähnliche Ankündigung während der Streikwelle im irischen Dublin hatte zu einer Annäherung und zügigen Beilegung des Tarifstreits geführt. In Folge der Einigung wurde dann auch die Ankündigung, sechs Jets an andere Basen verlegen zu wollen, vollständig fallen gelassen.

Quellen: pro:niederrhein, Ryanair (MP)

 

11.09.2018  

Winterflugplan der Ryanair ab Weeze mit über 20% Angebotszuwachs und zusätzlich stationiertem Jet

Der Winterflugplan der irischen Fluggesellschaft Ryanair, Hauptanbieter von Linienflügen am Airport Weeze, zeigt gegenwärtig einen erfreulichen Zuwachs des Angebots: Im Vergleich zur Vorjahresperiode werden nach heutigem Stand mehr als 20% zusätzliche Flüge angeboten. Der Großteil davon wird von den fünf fest stationierten Jets durchgeführt (+1). Alle Jets der Ryanair sind weiterhin vom etablierten Modell Boeing 737-800 (189 Sitzplätze).

Der Angebotszuwachs besteht aus mehreren Komponenten: Die Ziele Lwiw (Ukraine) sowie Rabat und Essaouira (Marokko) sind ganz neu im Programm. Zusätzlich werden die Flughäfen Agadir (Marokko), Bydgoszcz (Polen), Cagliari (Italien), Palma de Mallorca (Spanien) und Porto (Portugal) nun ganzjährig angeboten. Dem gegenüber steht nur ein geringer Entfall, lediglich die beiden rumänischen Ziele Oradea und Timisoara haben die Erwartungen nicht erfüllt und werden nicht fortgeführt. Ferner wird die Strecke nach Mailand-Bergamo um einen Flug pro Woche gekürzt.

Die damit aufgezeigte Positionierung am Flughafen Weeze mit deutlich mehr Flügen und einem zusätzlichen stationierten Jet ist ein klares Bekenntnis zum Standort. Ryanair hatte jüngst für Schlagzeilen gesorgt, als nicht nur Weeze in der noch laufenden Sommerperiode vorübergehend auf einen Jet verzichten musste und gleichzeitig Flüge ab Düsseldorf aufgenommen wurden. Das dortige Angebot wird im Winter aber lediglich mit einem Kleinstangebot von zwei täglichen Flügen und nur einem einzigen dort stationierten Jet fortgeführt.

Quellen: pro:niederrhein, Ryanair (MP)

 

11.09.2018  

Ryanair-Streik wirkt sich auf Weeze aus: Sechs Flüge fallen morgen aus

Der kurzfristig angekündigte Streik der deutschen Ryanair-Piloten sowie der Kabinen-Crews am morgigen Mittwoch hat entsprechende Auswirkungen auf die Flüge ab Weeze: Sechs Flüge wurden heute morgen gestrichen. Nach Angaben der Fluggesellschaft sind die betroffenen Kunden bereits in Textform über ihre Flugstreichung und ihre möglichen Optionen in Kenntnis gesetzt worden.

Nach aktuellem Stand (alle Informationen sind ohne Gewähr) fallen die Verbindungen von und nach Fuerteventura, Thessaloniki, Santander, Korfu, Palermo sowie Alicante aus. Die Verbindungen nach Malaga, London und Pescara sind nicht betroffen, da diese aus dem Ausland heraus bedient werden. Ebenfalls noch im Flugplan stehen die Verbindungen nach Oujda, Girona, Teneriffa, Marrakesch sowie Palma de Mallorca. Hier profitiert der Flughafen auch von seiner grenznahen Lage, da ein Teil der Besatzungen aus den Niederlanden kommt.

Quellen: pro:niederrhein, Ryanair (MP)

 


Für die News-Beiträge verantwortlich:

Rolf Toonen (RT)
Markus Prediger (MP)
 


 

Archivierte Beiträge:

 

 

 

2018

August 2018

Juli 2018

 

Juni 2018

Mai 2018

April 2018

 

März 2018

Februar 2018

Januar 2018

 

 

 

2017

Dezember 2017

November 2017

Oktober 2017

September 2017

August 2017

Juli 2017

 

Juni 2017

Mai 2017

April 2017

 

März 2017

Februar 2017

Januar 2017

 

 

 

2016

Dezember 2016

November 2016

Oktober 2016

September 2016

August 2016

Juli 2016

 

Juni 2016

Mai 2016

April 2016

 

März 2016

Februar 2016

Januar 2016

 

 

 

2015

Dezember 2015

November 2015

Oktober 2015

September 2015

August 2015

Juli 2015

 

Juni 2015

Mai 2015

April 2015

 

März 2015

Februar 2015

Januar 2015

 

 

 

2014

Dezember 2014

November 2014

Oktober 2014

September 2014

August 2014

Juli 2014

 

Juni 2014

Mai 2014

April 2014

 

März 2014

Februar 2014

Januar 2014

 

 

 

2013

Dezember 2013

November 2013

Oktober 2013

September 2013

August 2013

Juli 2013

 

Juni 2013

Mai 2013

April 2013

 

März 2013

Februar 2013

Januar 2013

 

 

 

2012

Dezember 2012

November 2012

Oktober 2012

September 2012

August 2012

Juli 2012

 

Juni 2012

Mai 2012

April 2012

März 2012

Februar 2012

Januar 2012

2011

Dezember 2011

November 2011

Oktober 2011

September 2011

August 2011

Juli 2011

Juni 2011

Mai 2011

April 2011

 

März 2011

Februar 2011

Januar 2011

2010

Dezember 2010

November 2010

Oktober 2010

September 2010

August 2010

Juli 2010

 

Juni 2010

Mai 2010

April 2010

März 2010

Februar 2010

Januar 2010

2009

Dezember 2009

November 2009

Oktober 2009

September 2009

August 2009

Juli 2009

Juni 2009

Mai 2009

April 2009

März 2009

Februar 2009

Januar 2009

2008

Dezember 2008

November 2008

Oktober 2008

September 2008

August 2008

Juli 2008

Juni 2008

Mai 2009

April 2008

März 2008

Februar 2008

Januar 2008

2007

Dezember 2007

November 2007

Oktober 2007

September 2007

August 2007

Juli 2007

Juni 2007

Mai 2007

April 2007

März 2007

Februar 2007

Januar 2007

2006

Dezember 2006

November 2006

Oktober 2006

September 2006

August 2006

Juli 2006

Juni 2006

Mai 2006

April 2006

März 2006

Februar 2006

Januar 2006


Sämtliche News-Meldungen der Jahre vor 2006 sind offline verfügbar und können bei Bedarf zur Verfügung gestellt werden.